Die größten Mediationshemmnisse

Es bestehen meines Erachtens zwei große Hemmnisse, den hohen Wert der Mediation zu erkennen und ernst zu nehmen:

  • Man meint, man dürfe überhaupt nicht zugeben, einen Konflikt zu haben.
    Denn: Wer einen Konflikt hat, sei minderwertig, unvollkommen, schwach.
  • Man meint, noch minderwertiger, unvollkommener, schwächer zu sein, wenn man einen Konflikt, den man hat, nicht selbst ausbügeln, sondern Hilfe in Anspruch nehmen will.

Diese Meinungen sind bei uns noch häufig anzutreffen.
Man verkennt dabei natürlich den Grundsatz: Wer klug ist wird aktiv!


V_HaengebrueckeKonflikte
sind normal,

und zwar in allen Lebensbereichen. Früher hat man Konflikte oft autoritär und mit Gewalt beendet; heute beendet man sie häufig dadurch, dass man wegläuft, vorhandene Bindungen (auch wenn sie wertvoll sind) zerstört und Trennungen herbei führt – oft mit großen psychischen Belastungen. Den eigenen Konflikt aus eigener Kraft lösen zu wollen, heißt allzu oft gar nichts zu tun. Da ist die Verschlimmerung/Eskalation vorprogrammiert. Wer aktiv ist und Hilfe einholt, ist sich seines eigenen Wertes und des Wertes der noch bestehenden Beziehung bewusst. Er/sie ist sich sowohl der Gefahren als auch der Chancen bewusst, ist stark und mutig, weil man Stärke und Mut braucht, um die Realität zu sehen und sie einvernehmlich zu gestalten.

Goethe hat in „Tasso“ gesagt: „ … und so verletzen wir am ersten die, die wir am zärtsten lieben.“ – Je näher uns ein Mensch/eine Gruppe/eine Organisation steht, desto eher kann ein Konflikt entstehen.

Mit Mediation könnte vieles besser laufen:

  • Wie viel Arbeitsverhältnisse könnten bestehen bleiben,
    ohne Abmahnung, ohne Kündigung, ohne Arbeitsplatzwechsel?
  • Wie viel Krankschreibungen könnten vermieden werden?
  • Wie oft ließe sich Mobbing vermeiden?
  • Wie viel Ehen könnten gerettet werden?
  • Wie viel Vereine könnten weit besser gedeihen?
  • Wie viel Nachbarschaftsverhältnisse könnten in Frieden bestehen?
  • Wie viel Handwerker könnten weit mehr zufriedene Kunden haben?
  • usw.